Anmelden

Besuche uns auf Facebook!

Niers

Größe: Die Gewässerfläche erstreckt sich auf etwa 22 Hektar. Dazu zählen neben dem Hauptfluss Niers (Los Nr. 46) auch die Kervenheimer Mühlenfleuth (Los Nr. 47) und die Altarme Gesselt (Los Nr. 48) und Kalbeck (Los Nr. 49) im Gemeindegebiet Weeze.                                                                                                                                                                                           Alter: Die Niers entstand nach der letzten Eiszeit vor etwa 10.000 Jahren. Im zweiten Weltkrieg wurde sie zum begradigten Fluss ausgebaut und ist seitdem Abwasserträger der angrenzenden Gemeinden. Heute hat die Niers einen hohen Naherholungswert durch Kanufahrten und Radwandern. Die Gewässergüte hat sich stark gewandelt durch die modernen Kläranlagen. Siehe hierzu auch Links "Niersverband". Die Wasserqualität schwangt zwischen Gewässergüte II und III. Trotz ihrer mancherorts hohen Fliesgeschwindigkeit ist ein sehr guter Unterwasserpflanzenbestand vorhanden. Die Wassertiefe beträgt durchschnittlich 1 bis 1,5 Meter bei Normalwasserstand. Dieser kann sich bei häufig vorkommenden Winter- und Frühjahrshochwassern jedoch schnell ändern.
Fischbestand: 33 verschiedene Fischarten im Gesamtlauf der Niers mit Nebengewässern. Aal, Aland (Orfe), Bachforelle, Bitterling, Blaubandbärbling, Brasse, Döbel, Elritze, Flussbarsch, Giebel, Güster, Graskarpfen, Gründling, Hasel, Hecht, Karausche, Kaulbarsch, Karpfen, Moderlieschen, Mühlkoppe, Regenbogenforelle, Rotauge, Rotfeder, Schlammpeitzger, Schleie, Schmerle, Sonnenbarsch, Steinbeißer, Stichling (dreistachliger und neunstachliger), Wels (Waller), Zander, Zwergwels. Bachneunauge (noch nicht genau nachgewiesen).                                                                                                                                                       Andere Wasserbewohner: Bachflohkrebse, Kugelmuscheln, Flussmuscheln, Prachtlibellen, Flusskrebse, vers. Amphibien, Reptilien (Schmuckschildkröten), Eisvogel, Zwergsäger, Schwäne, Enten, Gänse, Reiher, Rallen, Kormorane, Nutria, Bisam, Iltis und viele andere.